Psychotherapeutische Praxis          in Hamburg Sülldorf                                        
                         

"Wer etwas verändern will,  braucht ein Problem" !

Welch ein provozierender Gedanke des Therapeuten Michael Mary!  

"Zuerst war doch mein Problem da und nicht der Wunsch, etwas zu verändern", werden Sie vielleicht denken.

Die meisten Menschen "brauchen" jedoch erst eine oder gar mehrere schmerzvolle Krisen oder Ereignisse, bevor sie bereit sind, etwas in sich und ihrem Leben zu verändern. Manche müssen erst "aus der Bahn geworfen werden", bevor sie bereit sind, etwas anders zu machen als bisher.

Denn ohne diese Probleme oder gar Krisen kommen wir nicht wirklich weiter. Diese uns zunächst als bedrückend erscheinende, aussichtslose Lebenslage unterstützt uns, etwas in unserem Leben zu verändern.

Unser Leben lebt von Veränderung, von der Anpassung unseres eigenen Lebens an die großen Herausforderungen des Lebens.

Leben ist das, was passiert, während wir Pläne machen, sagte John Lennon einmal.

Kleine und große Pläne misslingen im Leben, manchmal schlägt das Schicksal zu oder unsere Partnerschaft gerät plötzlich in Schieflage. Diese Irritationen des Lebens, die kleinen und großen Fehler sind es, die uns neue Möglichkeiten aufzeigen.

Denn Erfolg erwächst nicht aus einer Kette richtigen Handels, sondern entsteht mehr aus der Korrektur kleiner oder größerer Fehlentscheidungen. 

Menschen, die im Alter auf ihr Leben zurückblicken, können dies häufig bestätigen.

Ich biete Ihnen an, gemeinsam zu schauen, welche Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten in Ihrer derzeitigen Krise oder ihrem Problem stecken.